Kategorie-Archiv: 2014

Jahresabschlussschießen: Peter Schwienke gewinnt Whisky

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Zahlreiche Mitglieder und Gäste fanden am 27.12.2014 den Weg auf den Schießstand in Bernbruch, um sich am von Eike Zeiler organisierten Jahresabschlussschießen zu beteiligen.

In diesem Jahr lautete die Aufgabenstellung, mit einem einzigen Schuss aus einem von Christian Walter bereitgestellten Gewehr 98 auf der 50 Meter entfernten Pistolenscheibe möglichst genau die Mitte zu treffen, um die ausgelobte Flasche Whisky zu gewinnen.

Mit Peter Schwienke und Benedikt Krainz schafften es zwei Schützen, die „Zehn“ zu treffen. Da Peter auch noch den Innenzehner getroffen hatte, war die Entscheidung knapp, aber eindeutig zu seinen Gunsten gefallen und der Whiskysieger ermittelt.

Auch das als Rahmenprogramm angebotene Kurzwaffenschießen auf zwei kleine Kunststoffziele in 25 Meter Entfernung stellte eine Herausforderung für die Teilnehmer dar. Hier hatte man fünf Schuss zur Verfügung, um eines oder im Idealfall beide Ziele zu treffen und damit einen kleinen Sachpreis zu gewinnen.

Dies gelang mit Denise Berndt (ein Treffer) und Benedikt Krainz (zwei Treffer) überhaupt nur zwei Schützen.

Nachdem die letzten Schüsse in 2014 verhallt waren, ging es dann im warmen Vereinsraum bei Kaffee und Punsch zum gemütlichen Teil mit Siegerehrung über.

Weihnachtsfeier der Druckluftschützen

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Nach der großen Weihnachtsfeier des Vereines, mit dem traditionellen Schinkenschießen, am Samstag den 13.12.2014, trafen sich noch einmal die Schützen von Luftdruckwaffen am Donnerstag den 18.12. im Schießkeller des Vereins in Kamenz. Diese schon zur Tradition gewordene kleine Weihnachtsfeier war mit ca. 18 Mitglieder und Gästen gut besucht.

Liebevoll wurden durch Inge und Christian Walter kleine Päckchen gepackt und mit einer Nummer versehen. Jeder Schütze musste nun auf kleinere Nüsse schießen, die möglichst im ersten Schuss zu treffen waren. Zu diesem Zweck hatte Christian, in aufwendiger Handarbeit die Nüsse geteilt und dann mit einer Nummer im Inneren, wieder verklebt. Nachdem alle Ihre Nummer in den Händen hielten kam es zum Verteilen der Weihnachtspäckchen. Jeder konnte nun ein kleineres Geschenk mit nach Hause nehmen.

Im Abschluss daran saßen alle noch gemütlich zusammen. Dazu hatte Familie Walter schon den Tisch mit schöner Weihnachtsdekoration und Nüssen versehen. Auch der Glühwein war aufgesetzt. Gudrun Ryll brachte eine Platte mit Fischbrötchen und Karin Liebisch hatte neben Kamenzer-, Wiener- und Bockwurst auch noch Platten mit Hackepeterbrötchen und Fettstullen serviert. Alle griffen kräftig zu. Auch ein paar Flaschen Bier konnten gratis getrunken werden. Die Finanzierung dieser Feier wurde von den Schützen selbst übernommen.

Alle waren am Ende der Meinung es war wieder ein schöner Abend. Der Dank gilt allen Organisatoren.

Claus Liebisch

Frank Wagner siegt beim Schinkenschießen

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Beim weihnachtlichen Schinkenschießen am 13. Dezember auf dem Schießstand in Bernbruch siegte Frank Wagner und gewann den großen Schinken. Zweiter wurde Stefan Kohout vor dem Drittplatzierten, Manfred Schleinitz.

v. l.: Stefan Kohout, Frank Wagner, Manfred Schleinitz

Neues Protokoll und Ausschreibungen

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Das Protokoll von der Vereinsmeisterschaft Druckluftwaffen ist online sowie die Ausschreibungen zum Gansschießen und Schießen mit Musik in Leipzig.

>>> Protokolle
>>> Ausschreibungen

Neukirch: 2. Platz für SGK beim Pokal des Landrates

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Am Sonnabend, 8.11.2014 fand bei der Uniformierten SG Neukirch/Lausitz e.V. das 5. Pokalschießen um den Wanderpokal des Landrates Michael Harig statt. Dieser Pokal kann einerseits im Einzelwettbewerb und andererseits in der Mannschaft errungen werden.

Die SG Kamenz e. V. beteiligte sich traditionell mit einer Mannschaft, bestehend aus Wolfgang Krutzsch und Manfred Schleinitz, an diesem Wettbewerb.

Es wurden je Schütze, ohne Probe, 5 Schuß KK-Revolver auf 25m und 5 Schuß KK-Gewehr ( offene Visierung ) auf 50m geschossen. Ein Wettkämpfer konnte demnach eine maximale Ringzahl von 100 erreichen.

Wolfgang Krutzsch und Manfred Schleinitz erreichten mit 169 Ringen den 2. Platz, hinter Königswartha, die 177 Ringe erzielten, und verwiesen Neukirch/L auf den 3. Platz, die 159 Ringe verbuchten.

In der Einzelwertung war Kamenz nicht vertreten.

Wolfgang Krutzsch

Druckluftwaffenschießstand ab 13. Oktober wieder nutzbar

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Der Druckluftwaffenschießstand auf der Fichtestraße ist ab Montag, 13. Oktober 2014 wieder nutzbar.

Allerdings können ab diesem Termin keine Fahrräder mehr im Keller abgestellt werden.

Wir bitten um Beachtung.

Kategorie: 2014, Allgemein

Claudia Gräser Schützenkönigin beim KK-Adlerschießen

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Am Samstag den 27.09.2014 um 13.00 Uhr trafen sich 19 Schützen und ihre Angehörigen von der Schützengesellschaft Kamenz e.V. um den jährlich zu vergebenden Titel eines Schützenkönigs im KK-Adler – Schießen auszutragen.

Erstmalig kam ein neuer Adler zum Einsatz. Das Besondere war, dass bei diesem Adler sehr kleine Ziele anzuvisieren waren und so jeder Treffer einer geschossen 10 auf der Scheibe gleich kam. Wie immer wurde in der vorgeschriebenen Reihenfolge geschossen. Für jede abgeschossene Feder gab es ein Freibier. Danach wurde um die Trophäen geschossen. Es war ein harter Kampf und die Zeit verstrich. So wurde wegen der sich verschlechternden Sichtverhältnisse entschieden 3 Trophäen (Kralle, Zepter und Reichsapfel) nicht abzuschießen und gleich eine Entscheidung herbeizuführen. Dafür musste auf ein Herz geschossen werden. Hinter diesem Herz war eine Scheibe angebracht, an deren Mitte eine Sektflasche gebunden war. Da dieses Ziel von vorn nicht sichtbar war, konnte nur das Glück entscheiden wer der neue König wurde.

Das Glück hatte nach ca. 2 Runden Claudia Gräser, die aus den Händen des Präsidenten Dieter Raack und des Sportleiters Thomas Engelbrecht den Wanderpokal des Schützenkönigs im KK –Adlerschießen erhielt. Dafür von allen Beteiligten herzlichen Glückwunsch.

Es war wieder eine Veranstaltung, die auch durch die Versorgung mit Kaffee und Kuchen, Brötchen und Würstchen gelungen war. Dafür an Jenny Zeiler-Gaedtke und Sabine Schniebel ein herzliches Danke.

Claus Liebisch

Rüdiger Tielck siegt beim 8. Sparkassenpokal

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Lokalmatador Rüdiger Tielck hat mit 211 von 240 möglichen Ringen den Sieg beim Schießen um den Pokal der Ostsächsischen Sparkasse davongetragen, der am 20. September zum achten Mal auf dem Schießstand Kamenz-Bernbruch ausgetragen wurde.

Zweiter wurde Dominik Hauffe vor dem Drittplatzierten Manfred Schleinitz. Die beiden Kamenzer erreichten jeweils 202 Ringe. Damit war auch die Mannschaftswertung mit 615 Ringen zu Gunsten der Schützengesellschaft Kamenz entschieden. Zweite wurden hier die Pulsnitzer (529 Ringe, Melzer/Böhme/Kuschk) vor Königsbrück (524, Klopsch/Much, Yvette/Hesse).

Trotz sehr durchwachsener Witterungsbedingungen mit kräftigen Regenschauern beteiligten sich insgesamt 72 Teilnehmer und absolvierten dabei 92 Starts – eine neue Rekordmarke!

Neben Aktiven aus Königsbrück, Höckendorf, Pulsnitz, Leippe, Wittichenau, Bernsdorf und Kamenz bestritten auch 25 nicht in Schützenvereinen organisierte Teilnehmer den Wettkampf, was den Charakter des Sparkassenpokals als „Jedermann-Schießen“ unterstreicht.

Wie immer zum Sparkassenpokal durften alle teilnehmenden Schützen in die Lostrommel greifen so hatte jeder unabhängig vom Schießergebnis auch noch die Chance, einen größeren oder kleineren Sachpreis zu gewinnen.

Die Schützengesellschaft Kamenz e. V. bedankt sich bei allen Teilnehmern und Helfern, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben und ganz besonders natürlich bei der Ostsächsischen Sparkasse Dresden für die ideelle und finanzielle Unterstützung.

Protokoll 8. Sparkassenpokal Einzelwertung

Protokoll 8. Sparkassenpokal Mannschaftswertung

Kategorie: 2014, Pokal, Wettkampf

Kamenzer Schützen bei den Seniorenspielen dabei

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Ein unfreundlich regnerischer Morgen an diesen 13.09.2014. Doch das hält die Kamenzer Schützen nicht davon ab, nach Leipzig zu den Seniorenspielen zu fahren. Jeder von ihnen wollte in 2 Disziplinen starten, Luftpistole, Luftgewehr oder Sportpistole Genauigkeit.

 

Engagement, Training und eine starke Gemeinschaft zahlten sich aus. Jeder Kamenzer Sportler konnte eine Ehrung in Empfang nehmen, war in seiner Disziplin unter den 5 Besten von Sachsen.

Bemerkenswerte Ergebnisse wollen wir hervorheben. Den 1.Platz der Senioren B weiblich erzielte Inge Walter in der Disziplin Luftpistole. Gudrun Ryll , Senioren C weiblich, konnte den 1. Platz in Luftpistole aufgelegt erkämpfen. Zwischen den Wettkämpfen und der Siegerehrung wurden bei Kaffee und  Kuchen Erfahrungen und Gedanken  ausgetauscht. In gemütlicher Runde wurde der erste Stollen verkostet.

Stimmung und Wetter gingen einem Hoch entgegen, und so motiviert für den Schießsport traten alle 6 Schützen die Heimreise an.

Eike Zeiler

zum Wettkampfprotokoll

Neue Ausschreibungen und Protokolle verfügbar!

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Zu den Ausschreibungen

Zu den Protokollen

Kategorie: 2014, Allgemein