SGK unterstützt Initiative „Gendergerechte Vereine“

Veröffentlicht am von 3 Kommentare

Gemäß Vorstandsbeschluss vom 27. März 2021 unterstützt die Schützengesellschaft Kamenz e. V. die Initiative „Gendergerechte Vereine“ des Bundesministeriums für Familien, Senioren, Frauen und Jugend, kurz BMFSFJ.

Damit möchten die SGK ein Zeichen setzen gegen die Unterdrückung der Frauen im Alltag durch diskriminierende Sprache.

Eine Arbeitsgruppe unter Leitung von SGK-Geschäftsführer Thomas Reinecke soll dazu in den nächsten zwölf Monaten sämtliche für den Verein relevante Dokumente hinsichtlich einer nicht gendergerechten Sprache untersuchen und diese entsprechend auf gendergerecht umstellen.

Priorität haben dabei die Schießstandordnung und die Kommandos der Schießleiter, um sofort nach dem Ende der Corona-bedingten Standschließungen diskriminierungsfrei durchstarten zu können. Erstes greifbares Resultat dieser Bemühungen ist das „Infoblatt für Schießleiterinnen und Schießleiter zur Durchführung geschlechterneutraler Trainings für Pistolenschützinnen und Pistolenschützen bzw. Gewehrschützinnen und Gewehrschützen.“

Darin wird erklärt, dass die diskriminierende Begriffe wie „Schützenstand“ bzw. „Schützenstände“ zukünftig korrekt als „Schützinnen- und Schützenstand“ bzw. „Schützinnen- und Schützenstände“ von den Schießleiterinnen und Schießleitern zu bezeichnen sind. Die Vorständinnen und Vorstände sind angehalten, diese Sprachregelungen zu überwachen und ggf. Mitgliederinnen und Mitglieder, die sich nicht an die Vorgaben der Vorständinnen und Vorstände halten, bei wiederholtem Fehlverhalten einen Auschluss aus der Schützinnen- und Schützengesellschaft Kamenz e. V. anzudrohen, über den allerdings in der Hauptversammlung die Mitgliederinnen und Mitglieder entscheiden müssten.

Nach erfolgreicher Umsetzung auf Vereinsebene ist es weiter geplant, auch im Sportschützinnen- und Sportschützenkreis 6 Westlausitz die Kreismeisterinnen- und Kreismeisterschaften im modernen Vokabular durchzuführerinnen und durchzuführen. Entsprechende Absprachen mit dem oder der Kreisschützenmeisterin bzw. Kreischschützenmeister bzw. Kreischützinnenmeister bzw. Kreischützinnenmeisterin laufen bereits.

Über den Verlauf des Projekts halten wir alle Interessentinnen und Interessenten auf unserer neuen Homepage www.schuetzinnen-und-schuetzengesellschaft-kamenz-e-v.de auf dem Laufendinnen und Laufenden.

Projektstart ist am Donnerstag, dem 1. April 2021.Leider muss auf Grund der noch bestehenden Kontakt- und Kontaktinnenbeschränkungen in diesem Jahr auf die obligatorische Feier mit Blasmusik, Freibier und Schnittchen verzichtet werden.

 

 

Kategorie: 2021, Allgemein, Aprilscherz

3 Kommentare zu “SGK unterstützt Initiative „Gendergerechte Vereine“

  1. Ganz schlechter*in Aprilscherz*in!

    Danke, das fassen wir als Kompliment:in auf.

  2. So viele Fehler! Es muss „Feier und Feierin“, „Blasmusik und Blasmusikin“ und natürlich auch „Freibier und Freibierin“ heißen, Zudem werden die Belange diverser Personen nicht berücksichtigt, Ganz klar voll daneben!

    Sehr geehrter Kommentator:in, vielen Dank für den aufmerksamen Hinweis. Unser PR-Beauftragter und Beauftragerin für Kommentatoren und Kommentatorinnen wird sich der Sache annehmen und annehmeninnen.

  3. Das ist der Anfang einer noch perfekteren Welt, Danke an alle*innen die mich heute zum schmunzeln gebracht haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.