Sparkassenpokal: Benedikt Krainz verteidigt Titel

Veröffentlicht am von 3 Kommentare

Vorjahressieger Benedikt Krainz von der Schützengesellschaft Kamenz e. V. konnte am 18. Juni 2016 seinen Titel beim 10. Schießen um den Pokal der Ostsächsischen Sparkasse Dresden mit 216 von 240 möglichen Ringen erfolgreich verteidigen. Zweiter wurde Sebastian Kohout (207 Ringe) vor Dominik Hauffe (205 Ringe), beide ebenfalls Schützengesellschaft Kamenz e. V.

Gewehrschützen

Gewehrschützen vom SV Hoyerswerda

Bei der Mannschaftswertung siegte Kamenz (Krainz/Kohout/Hauffe) mit zusammen 628 Ringen vor den Teams aus Hoyerswerda (Schreivogel/Pohl/Klaus, 600 Ringe) und Königsbrück (Much, Yvette/Klopsch, Robin/Klopsch, Hermann, 565 Ringe).

Die Veranstaltung wurde pünktlich um 9.00 Uhr durch den Vereinspräsident Dieter Raack eröffnet, wenig später fielen dann bereits die ersten Wettkampfschüsse. Auch das Wetter spielte in diesem Jahr mit, erst nach dem letzten Durchgang nach 16.00 Uhr setzte kräftiger Regen ein.

Mit 76 Teilnehmern und 88 Starts konnte gegenüber dem Vorjahr eine deutliche Steigerung verzeichnet werden und lag nur knapp unter der bisherigen Rekordmarke von 92 Starts aus dem Jahr 2014. Besonders erfreulich war der sehr hohe Anteil von nicht in Schießsportvereinen organisierten Startern, was den Charakter des Sparkassenpokals als  Breitensportveranstaltung unterstreicht.

Die Schützengesellschaft Kamenz e. V. bedankt sich bei der Ostsächsischen Sparkasse Dresden für die freundliche Unterstützung sowie bei allen Teilnehmern und Helfern für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung.

Die Pokale und Geldpreise an die drei Erstplatzierten werden traditionell im Rahmen des Kamenzer Forstfestes überreicht.

Weitere Bilder im Fotoalbum

Vorabinformation: 10. Sparkassenpokal vorläufiges Ergebnis (21.06.2016)

Das offizielle Wettkampfprotokoll folgt schnellstens.

Update: Leider kam es auf Grund einer Fehlinformation im ersten Bericht zur Unterschlagung des Zweitplatzierten Sebastian Kohout, so dass sich die nachfolgenden Ränge um jeweils einen Platz nach hinten verschieben.
Update 2: Die Mannschaftswertung von Hoyerswerda wurde korrigiert, da einem Starter der falsche Verein zugeordnet wurde.

3 Kommentare zu “Sparkassenpokal: Benedikt Krainz verteidigt Titel

  1. Lutz Schreivogel war und ist vom SV 1990 Hoyerswerda e.V.
    Bitte in der Mannschaftswertung berücksichtigen

    Hallo Andreas,
    danke für die Info, wird entsprechend geändert. Zur Ehrenrettung unserer „Datenerfasser“ hier die Startkarte von Lutz:

    Startkarte

  2. Hallo zusammen,
    Der Sparkassenpokal ist eine wirklich gute Sache.Schön das auch nicht aktive Schützen daran teilnehmen können. Wann hat man schon mal dazu die Möglichkeit. Noch reizvoller ist es für die „Freizeitschützen“, wenn man zwischen aktiven und nicht aktiven Teilnehmern unterscheidet und zwei Wertungen durchführt. Denkt mal darüber nach.

    Mit sportlichem Gruß

    Jens Schütze

    • Hallo Jens,

      die separate Wertung erwägen wir eigentlich jedes Jahrs aufs neue, bisher wurde das aber immer verworfen, weil wir es nicht prüfen können, ob ein Freizeitschütze tatsächlich ein Freizeitschütze ist oder doch irgendwo anders oder zumindest ehemals aktiv. Dann wäre die separate Wertung auch nur eingeschränkt aussagefähig bzw. fair. Der Modus und die Art der Auswertung sind aber nicht in Beton gegossen, praktikable Vorschläge sind immer willkommen.

      Gruß
      Benedikt Krainz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.