Kategorie-Archiv: Gästeschießen

„Kamenzer Klub“ zu Gast bei der SGK

Veröffentlicht am von

Am Freitag, 20. September 2019, durften wir pünktlich um 16.00 Uhr 14 Mitglieder des „Kamenzer Klub ‚G. E. Lessing‘ e. V.“ auf unserem Schießstandgelände begrüßen, die sich im Rahmen ihrer monatlichen Treffen dieses Mal zum Thema „Das Schützenwesen allgemein – Die Schützengesellschaft Kamenz im speziellen“ direkt vor Ort informieren wollten.
Weiterlesen

KK – Adlerschießen mit Gästen

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Die Mitglieder der Schützengesellschaft Kamenz hatten am 29.09.2017 Gäste die einen angenehmen Nachmittag auf dem Schießstand verbringen wollten.
 Bei einem gemeinsamen Schießen auf den KK-Adler wurde dieser bis auf das letzte Hozlstück zerlegt. Dabei entstand unter allen Beteiligten eine echte Wettkampfstimmung. Bei Speis und Trank klang der Nachmittag aus.

Alle Gäste bedankten sich herzlich bei den Sie betreuenden Mitglieder der Schützengesellschaft und freuten sich über diesen gelungenden Nachmittag, an dem sie nicht nur selbst einmal schießen konnten, sondern  auch einen Einblick in die Arbeit der Schützengesellschaft erhielten.

 

Weiterlesen

Schlaraffen wieder zu Gast bei der SGK

Veröffentlicht am von 0 Kommentare
Bereits zum zweiten Mal waren eine kleine Abordnung von Sassen aus Dresden von der Schlaraffia „Dresa florentis e. V.“ und aus Meißen von der Schlaraffia „Castellum Misena e. V.“ zu Gast auf unserem Schießstand.
                              
Mit freundlichen und informativen Worten gab unser Präsident Dieter Raack den Startschuss für die Austragung des kleinen Schießwettbewerbes für die Gäste. Alle waren gut gelaunt. Nicht nur das schöne frühherbstliche Wetter, sondern vor allem die hervorragende Organisation und das Engagement der Verantwortlichen als Schießleiter, als Aufsicht beim Schützen, bei der Auswertung und auch für die Bereitstellung des Essens und des Trinkens haben zur Freude aller beigetragen. Herzlichen Dank dafür!  Auch in den Dankesworten der Gäste kam das wohlwollend zum Ausdruck. Der Abend kam dann schneller als gedacht und die Siegerehrung musste im Halbdunkel durchgeführt werden.

Mit großem Beifall wurde als Sieger des Schießens Rt Weh nich, profan Dr. Gerd Kalich, gekürt. Den 2. Platz belegte Kn 42, profan Frank Heße, und den 3. Platz eroberte sich Monik Kalich. Auch der letzten Platz wurde in Siegerpodestnähe geehrt. Diesen sicherte sich Rt Zeck, profan Reiner Winzeck.“

Gern wollen die Schlaraffen, so haben alle es geäußert, im kommenden Jahr wieder zu Gast bei den Kamenzer Schützen sein.
Dr. Klaus Stelter

1. Charity Shooting Event war voller Erfolg!

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

76 Teilnehmer, 207 Starts, 4.140 verschossene Patronen und 1.500 Euro Reinerlös zugunsten des Vereins für Knochenmark- und Stammzellenspende e. V. sind das tolle Ergebnis des 1. „Kamenzer Charity Shooting Event“ am 2. September auf dem Schießstand in Bernbruch.

Pünktlich um 10.00 Uhr fiel nach einer kurzen Ansprache von SGK-Präsident Dieter Raack und Jörg Demski der Startschuss für dieses Schießen für den guten Zweck und bis zum letzten Rennen kurz vor 17.00 Uhr wurde nahezu ununterbrochen durchgeschossen.

Claudia Gräser und Antje Reinecke sorgten für eine schnelle und unkomplizierte Anmeldung, Kerstin Schwienke führte bei Bedarf eine Unterweisung mit der Pistole Margolin durch, Thomas Reinecke und Bernd Hauck sorgten für den reibungslosen Ablauf des Schießens. Nico Kümmel, Thomas Reichelt, Andreas Kempe, Marco Schötz und Marcel Riffel standen als Aufsichten hilfreich zur Seite und wechselten die Scheiben, während Leonie Schötz die Wettkampfmunition ausgab. Die Auswertung lag in den Händen von Dominik Hauffe und Dieter Herzog.

Der gewählte Wettkampfmodus, bestehend aus vier Serien á fünf Schuss in 60, 45, 30 bzw. 15 Sekunden, fand großen Anklang und die meisten Starter beließen es nicht bei einem Durchgang, sondern starteten mehrfach. Auch die erzielten Ergebnisse konnten sich sehen lassen:
Weiterlesen

Schlaraffen auf dem Schießstand

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

P1080378

Am Dienstag waren auf dem Schießstand der Schützengesellschaft Kamenz e. V. eine kleine Abordnung von Sassen aus Dresden der Schlaraffia „Dresa florentis“ und aus Meißen der Schlaraffia „Castellum misena“ zu Gast.

Nachdem unser Präsident Dieter Raack über die Entwicklung der Schützengesellschaft und über die Bedeutung des Schießstandes in Sachsen für das sportliche und polizeiliche Schießen informierte, konnten sich die schlaraffischen Gäste den sportlichen Schießen an unterschiedlichen Waffen widmen.

Für einige war es ein absoluter Schnupperkurs, für andere wurde es eine kleine persönliche Herausforderung. Alle waren gut gelaunt und es herrschte insgesamt eine herzliche Stimmung.

Am Ende gab es, wie kann es auch anders sein, eine Siegerehrung. Mit großem Beifall wurde als Sieger des Schießens Dr. Gerd Kalich gekürt. Den 2. Platz belegte Dr. Detlev Luckow und den 3. Platz Siegfried Quint. Auch der letzten Platz wurde in Siegerpodest nähe geehrt. Diesen sicherte sich Liane Imhof.

P1080376

Großen Dank an die Verantwortlichen der Schützengesellschaft Kamenz e.V., die sich als Schießleiter, als Aufsicht, als Auswerter, für das leibliche Wohl der Gäste und nicht zuletzt der Präsident für die Betreuung der Gäste gesorgt hatten. Ohne sie wäre es nicht zu so einer gelungen Veranstaltung gekommen.

Auch im Namen der Gäste aus der Schlaraffia „Dresa florentis“ und aus Meißen der Schlaraffia „Castellum misena“ nochmals herzlichen Dank für die wunderschönen erlebnisreichen Stunden bei der Schützengesellschaft Kamenz e.V. an die Verantwortlichen des Tages und an alle Mitglieder der Schützengesellschaft. Dieser Dank ist verbunden mit einer Einladung zu einer schlaraffischen Sippung (Veranstaltung) im Herbst diesen Jahres in Dresden.

Dr. Klaus Stelter

(Link zum Fotoalbum mit weiteren Bilder wird noch ergänzt)

Sächsischer Staatsminister des Innern zu Gast bei der SGK

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Hoher Besuch hatte sich für Montag, den 6. Juni 2016 angekündigt: Auf Einladung von MdL Aloysius Mikwauschk erwartete die Schützengesellschaft Kamenz den Sächsischen Staatsminister des Innern, Herrn Markus Ulbig. Minister Ulbig weilte zuvor bei den Sportfreunden vom SV Biehla-Cunnersdorf, um anschließend den Schießstand in Kamenz zu besuchen, der seit einigen Wochen zusätzlich zur Ausbildung der Sächsischen Wachpolizei genutzt wird.

v. l.: Minister Markus Ulbig, SGK-Präsident Dieter Raack, MdL Aloysius Mikwauschk

v. l.: Minister Markus Ulbig, SGK-Präsident Dieter Raack, MdL Aloysius Mikwauschk

In kurzen Ansprachen lobten SGK-Präsident Dieter Raack, Minister Markus Ulbig und MdL  Aloysius Mikwauschk die gute Zusammenarbeit  zwischen der Schützengesellschaft Kamenz und dem Land Sachsen. So konnte die vereinseigene Schießanlage in kürzester Zeit für die Belange der polizeilichen Schießausbildung umgerüstet und somit dringend benötigte Schießstandkapazitäten geschaffen werden.

Standbegehung

Standbegehung

Eine für beide Seiten gewinnbringende Situation: Der Freistaat konnte durch relativ geringe Investitionen und somit zu Gunsten des Steuerzahlers eine vorhandene Schießanlage nutzen, die Verbesserung der Infrastruktur und Mieteinnahmen nutzen der weiteren Entwicklung des Vereins. Eine pragmatische Lösung mit Vorbildfunktion, die auch in anderen Regionen Sachsen umgesetzt werden soll.

 

Minister Markus Ulbig

Minister Markus Ulbig

Nach der Besichtigung der Schießanlage inklusive der Umbauten hatten unsere Gäste dann Gelegenheit, sich im Schießen mit großkalibrigen Kurzwaffen zu versuchen. Minister Ulbig und der Abgeordnete Mikwauschk eröffneten den Reigen, anschließend nutzten zahlreiche Gäste die Chance, mit dem Revolver ihre Treffsicherheit zu testen.

IMG_0246

Gästeschießen

Wer wollte, durfte auch auf der benachbarten Kurzwaffenbahn der Polizei mit der sächsischen Dienstpistole P7 schießen. Unter der Anleitung kompetenter Schießausbilder der Polizei war die durch die spezielle Konstruktion als Griffstückspanner etwas ungewohnte Handhabung der P7 recht schnell erlernt und es konnten ganz passable Trefferbilder geschossen werden.

Schießen mit der P7

Schießen mit der P7

Bei Bratwurt und Steak vom Grill gab es dann noch reichlich Gelegenheit zum Gedanken- und Meinungsaustausch zwischen den Vertretern von Sportvereinen, Feuerwehr, Verwaltung, Polizei und Politik.

Eine gelungene Veranstaltung, für die wir uns bei allen Gästen und Helfern herzlich bedanken!

Zur Bildergalerie