Kategorie-Archiv: 2015

Weihnachtsfeier im Druckluftkeller

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Alle Jahre wieder gab es im Druckluftkeller in der Fichtestraße am 17.12.2015 eine Weihnachtsfeier – liebevoll vorbereitet von Christian und Inge.

Traditionsgemäß wird wettkampfmäßig mit Luftpistole auf Walnüsse geschossen. Im Innern dieser Walnüsse befindet sich ein Zettel mit einer Nummer die letztendlich zu einem Gewinn führt. Natürlich war auch mit Schnittchen, heißen Würstchen, Kartoffelsalat, Bier und Sekt für das leibliche Wohl gesorgt.

Anwesend war auch unser Präsident, Dieter Raack, der die ehrenvolle Aufgabe übernahm, die Teilnehmer bzw. Sieger im Schießen um den Pokal des Oberbürgermeisters der Stadt Löbau auszuzeichnen.

Hans-Jörg Joas

Protokoll:
Pokal Oberbürgermeister Löbau

Hans Kubisch siegt beim Schinkenschießen

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Bei unserer diesjährigen Weihnachtsfeier mit dem traditionellen „Schinkenschießen“ am 12.12.2015 auf dem Schießstand in Bernbruch trugen sich 23 Mitglieder in die Starterliste ein, um mit einem Schuss aus der Lever-Action-Büchse möglichst genau in die Scheibenmitte zu treffen.

Den besten Zentrumstreffer landete Hans Kubisch und gewann damit einen von drei leckeren Schinken. Der zweite Platz und somit Schinken ging an Manfred Schleinitz, Dr. Klaus Stelter sicherte sich den dritten Schinken.

Pokalschießen: Top Resultate, miese Beteiligung

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Leider beteiligten sich trotz – oder vielleicht auch gerade wegen – bestem Wetter nur sechs Mitglieder der SGK am diesjährigen Pokalschießen am 26.09. auf dem Schießstand in Bernbruch.

Bei den Damen heimste Inge Walter in allen drei Disziplinen die Siege ein und gewann so auch den Pokal der „Meisterin aller Klassen“.

Etwas differenzierter fiel das Bild bei den Herren aus. Thomas Engelbrecht hatte beim Kleinkaliber-Gewehr mit 128 von 150 Ringen die Nase vorne, Benedikt Krainz siegte in den Disziplinen Kleinkaliber-Kurzwaffe (144/150) sowie Großkaliber-Kurzwaffe (142/150).

0u_2015_sgk_pokal_kk_600px

Wettkampfscheibe KK-Kurzwaffe

Der Kombinationspokal KK-Gewehr + Kurzwaffe ging mit 262 von 300 Ringen an Thomas Engelbrecht, die Kombination KK- und GK-Kurzwaffe gewann Benedikt Krainz (286/300) ebenso wie den Pokal „Meister aller Klassen“ mit insgesamt 392 von 450 möglichen Ringen.

Ebenso meisterlich wie die Resultate war auch die von Claudia Gräser und Regine Schliep organisierte Pausenversorgung mit Kaffee und leckerem Apfelkuchen. Schon alleine deshalb hätte sich ein Kommen gelohnt…

Die Pokale werden zur Jahreshauptversammlung überreicht und verbleiben dann bis zur nächsten JHV beim jeweiligen Gewinner.

Fotoalbum

Protokoll Pokal SGK

Achtung: Am 3. Oktober kein Training!

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Bitte beachten: Entgegen dem aktuellen Schießleiterplan findet am Sonnabend, 3. Oktober 2015 auf Grund des Feiertages kein Feuerwaffentraining auf dem Schießstand in Bernbruch statt.

Kategorie: 2015, Allgemein

Deutsche Meisterschaft in Garching-Hochbrück bei München

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Auch im Jahr 2015 durfte unser Verein zum vierten Mal in Folge ein Mitglied zur Olympia-Schießanlage in Garching-Hochbrück bei München zur Deutschen Meisterschaft zum Wettkampf schicken. Am 2. September um genau 8.00 Uhr ging die Auto-Reise los.

On Board waren Nico Haufe mit dem Trainer Eike und der Betreuerin Kerstin. Nach 6-Stündiger Autofahrt dort gut angekommen, wurde erst einmal unser Hunger und Durst im Zelt von unserem Landesverbandes Sachsen gestillt. Danach ging es zur Anmeldung und Waffenkontrolle und zum Schluss ins Hotel nach Ismaning. Kurzes Ausruhen war angesagt bevor das Abendessen beim Griechen den Tag abschloss.

Gut ausgeruht und gestärkt machten wir uns am nächsten Tag auf den Weg zur Sportanlage in die Luftdruckhalle, damit Nico pünktlich 9.00 Uhr zur Mehrschüssigen Luftpistole zum Start gehen konnte. Das Wetter war regnerisch und kühl, aber die Stimmung war gut angeheizt. Nico behielt seine Ruhe und sicherte sich für unseren Verein mit 25 Treffern von 30 den 7. Platz von insgesamt 60 Startern. Eine super Platzierung.

Voller Freude und Glücksgefühlen meldeten sich trotzdem unsere Mägen und wollten gefüllt werden. Das machten wir natürlich umgehend im Zeltimbiss. Danach wurde im Hotel unser Schönheitsschlaf absolviert, damit wir wieder fit als Fans im Block zum RWS Shooty Cup teilnehmen konnten. Dort war eine super tolle und mitreisend spannende Stimmung. Unser Team aus Sachsen platzierte sich auf dem 4.Platz.

Völlig erschöpft vom Klatschen und Anfeuern fuhren wir zurück ins Hotel, um in die Pizzeria „UNO“ zu gehen, die sich gleich um die Ecke befand. So verging der zweite Tag. Am dritten und letzten Tag konnten wir ausschlafen. In aller Ruhe frühstücken und danach unsere Sachen packen. Nico startete erst 13.00 Uhr in der Disziplin Luftpistole Präzision für die Priv. SSG zu Dresden 2. Mannschaft. Also konnten wir noch Mittag im Zeltimbiss essen und dann langsam zur Luftdruckhalle gehen.

Nicht nur für Nico war der Wettkampf aufregend und anstrengend, sondern auch sein Team im Hintergrund fieberte und schwitzte mit. In der Einzelwertung belegte Nico von 102 Starten den 14. Platz mit 178 Ringen und seine Mannschaft den 6. Platz. Eine tolle Leistung!

Mit diesen Ergebnissen und Eindrücken fuhren wir im Anschluss wieder nach Hause. Natürlich legten wir eine Pause ein und aßen, wie es schon zur Tradition geworden ist, bei MC Donald‘s unser Eis. Es war auch dieses Jahr ein erfolgreiches Jahr für unseren Verein. Wir wünschen uns sehr, auch nächstes Jahr wieder vor Ort sein zu dürfen. Also steht unser Plan schon fest.

Üben, Üben, Üben, damit wir auch 2016 wieder im Rennen sind.

Kerstin Schwienke

Deutsche Meisterschaft 2015

(Auf Foto klicken öffnet Webalbum mit weiteren Bildern)

Ergebnisliste Mehrschüssige LP Schüler

Ergebnisliste Luftpistole Schüler

Kamenzer Schützen beim 14. Schützentreffen des Sächsischen Schützenbundes in Zschopau

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Am Samstag den 29.08.2015 um 7.45 Uhr trafen sich Teilnehmer des 14. Sächsischen Schützentreffens aus dem Schützenkreis 6 zur Abfahrt nach Zschopau. Hier fand nach 2009 zum 2. Mal das Treffen der Schützenvereine des Sächsischen Schützenbundes statt. Mit einem Bus des Reiseveranstalters „Reise – Wünsche“ fuhren Vereine aus Hoyerswerda, Bröthen, Pulsnitz, Königsbrück und Kamenz um 8.10 Uhr in Richtung Zschopau. Nach einem kurzen Zwischenstopp in Dresden wo noch ein Schützenbruder mit Frau zustieg ging es weiter.

Von der Schützengesellschaft Kamenz e.V. waren insgesamt 12 Mitglieder und Anhang zugegen. So gegen 10.45 Uhr erreichten wir den Zielort und gingen zunächst auf den Festplatz wo bei Blasmusik zunächst der Durst gestillt wurde. Das war bei über 30 Grad auch nötig. Für den Hunger war ebenfalls gesorgt, Bratwurst, Räuberspieß, Bouletten, usw. konnten gekauft werden.

Ein Besuch des Motorradmuseums, wo Motorräder der Marke DKW aus den Anfängen bis hin zum letzten gefertigten Motorrad der Marke MZ aus dem Jahre 1986 ausgestellt waren, rundete den Aufenthalt ab. Interessant war auch ein Besuch im Sparkassenmuseum. Hier führte man uns vor wie ein Telex funktioniert. Weiter zeigte man uns einen Automaten der in den Schulen zur Reichsmarkzeit eingerichtet war, und mit den Schulkindern die Sparsamkeit anerzogen werden sollte.

Wieder zurück am Festplatz trat eine Tanzgruppe aus Niederösterreich auf, die mit Schuhplattlern und typischen Banktänzen alle erfreute. Danach ging es zum Stellen der Vereine, denn der Umzug begann um 14.00 Uhr. Leider hatte der Veranstalter nicht mit der großen Hitze gerechnet. Bei über 30 Grad begann das Laufen durch die Stadt. Obwohl hier und da Wasser ausgegeben wurde, war es doch eine große Anstrengung. Teilweise führte das auch zu Auflösung mancher Vereine. Wir waren froh den Marktplatz erreicht zu haben, wo der Präsident des Sächsischen Schützenbundes und auch der Innenminister des Freistaates Sachsen sowie der Bürgermeister von Zschopau ihre Grußworte hielten.

Danach gab es Auszeichnungen für verdiente Mitglieder des Sächsischen Schützenbundes. Auch unser Geschäftsführer und Kreisschützenmeister Rüdiger Tielck erhielt das Ehrenkreuz des Sächsischen Schützenbundes in Gold. Dazu einen herzlichen Glückwunsch aller Beteiligten. Nachdem wir das Freibier vom Rüdiger ausgetrunken hatten, war die Zeit gekommen und unser Bus wartete am Stellplatz, der war noch kurz vor Abfahrt umdisponiert worden und uns wurde ein erneuter Marsch erspart. Es war ein interessantes Erlebnis.

Claus Liebisch

 

Schützenauszug 2015

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Zum 21. Schützenauszug am 23. August 2015 trafen sich die Mitglieder unseres Vereins sowie der Vereine des SSK6 um 11.00 Uhr auf dem Lessingplatz. Bei sonnig-warmen Wetter wurde die Laufordnung und die Fahnenträgergruppen festgelegt. Die Jugendgruppe mit Denise Berndt, Dominik Hauffe und Pascal Zeiler-Gaedtke trugen unsere Vereinsfahne. Nico Haufe führte die Schüler- und Jugendfahne „Die Zitteraale“ stolz durch Kamenz in den Forst zum Adlerschießen. Kerstin und Peter Schwienke durften den Festumzug mit den Kamenzer Stadtfahnen anführen.

Um dem Gesamtbild mehr Ausdruck zu verleihen, hatten sich alle Beteiligten in traditioneller Kleidung präsentiert.

Ein besonderer Dank gilt den Organisatoren und Helfern und allen Mitgliedern der Vereine, welche zum reibungslosen Gelingen beigetragen haben.

Kerstin Schwienke

Webalbum #1

Webalbum #2

21. Treffen der Schützenvereine der Region Westlausitz

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Am Sonntag, 23. August 2015 findet das nunmehr 21. Treffen der Schützenvereine der Region Westlausitz im Rahmen des Kamenzer Forstfestes statt.

Treffpunkt zur Aufstellung für den Festumzug ist um 10.45 Uhr auf dem Lessingplatz.

 

Neue Ausschreibungen und Protokolle

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Ab sofort stehen die Ausschreibungen für den Pokal der Schützengesellschaft Kamenz e. V. und für den Pokal des Kreisschützenmeisters zum Download bereit.

–> Wer unseren Verein beim Pokal des Kreisschützenmeisters in einer der fünf möglichen Disziplinen vertreten will, meldet sich bitte bei unserem Sportleiter Thomas Engelbrecht.

Auch die Flintenschützen waren fleißig. Ebenfalls verfügbar sind nun die Protokolle der Kreismeisterschaft Praktische Flinte sowie vom  Pokal Stahlscheibe.

Nachwuchs zeigt tolle Leistungen bei Landesmeisterschaft

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Am Freitag pünktlich 17.00 Uhr trafen sich die zwei Schüler und 3 Jugendlichen unseres Vereines auf dem Parkplatz „Wenzler“ bepackt mit Zelten, Luftmatratzen und Schlafsäcken. Bei Sonnenschein ging es auf nach Leipzig zur Landesmeisterschaft in Kleinkaliberdisziplinen Gewehr und Pistole sowie Druckluftwaffen und den gleichzeitig stattfindenden 12. Sparkassen Landesjugendspiele „Zeig Dein Sporttalent“ – 2015 in Leipzig.

Der Aufbau der Zelte und häusliche Einrichtung ging schnell von statten, damit unsere hungrigen Mägen so schnell wie möglich gesättigt wurden. Das geschah in einem Griechischen Restaurant, welches sich in der Nähe befand. Anschließend ging es zurück ins Zeltlager im Schützenhof um sich bettfertig zu machen, denn am Sonnabend hieß es „fit für den Wettkampf“ zu sein.

Es war ein sehr heißer Sommertag bei Temperaturen um 35 Grad Celsius und alle mussten sich anstrengen durchzuhalten, um gute Ergebnisse zu erzielen. Das schwitzen und lange warten auf die nächsten Starts wurde doch durch Erfolge belohnt.

Nico Haufe belegte bei 10 m Mehrschüssige Luftdpistole Schüler den 2. Platz. In der MLP Jugend weiblich holte sich unsere Denise den 3.Platz. In der Mannschaftswertung 25 m Kleinkaliber Pistole errangen den 3. Platz Schkoda, Joseph, Hauffe, Dominik und Berndt, Denise. Nico startete für die Mannschaft der Privilegierten Schützengesellschaft zu Dresden e. V. in der Disziplin 10 m Luftpistole und gewann mit ihr Rang 3. Im Lichtpistolenschießen bekam Pascal Zeiler-Gaedtke als jüngster Teilnehmer auch eine Urkunde und Medaille. Herzlichen Glückwunsch!! Die Trainer Eike, Peter und Kerstin waren sehr zufrieden mit dem Abschneiden ihrer Schützlinge.

Am Abend ging es in den Vergnügungspark Belantis, um dort Spaß und Freude an den Fahrgeschäften zu haben. Viel zu schnell verging die Zeit dort. Doch die vielen schönen Eindrücke sind in unseren Köpfen gespeichert. Völlig müde und erschöpft kamen wir im Zeltlager an und schliefen bis zum nächsten Morgen tief und fest ein.
Die Heimreise verlief mit einem Zwischenstopp bei McDonald‘s zum Eis essen schnell und problemlos.

Kerstin Schwienke

Zur Bildergalerie

Kategorie: 2015, Jugend, Wettkampf