Arbeitsstunden

Veröffentlicht am von

In der Hoffnung, dass in den nächsten Wochen die Corona-bedingten Einschränkungen wegfallen und wieder ein normaler Trainings- und Wettkampfbetrieb möglich ist, stehen auch dringend erforderliche Wartungs-, Instandsetzungs- und Baumaßnahmen bevor.

Deshalb sei an dieser Stelle an die Verpflichtung jedes ordentlichen Mitglieds zur Leistung von 20 Arbeitsstunden pro Jahr erinnert, um unsere Schießstätten zu erhalten und, im Rahmen unserer finanziellen Möglichkeiten, zu verbessern. Alternativ können Arbeitsstunden durch eine Zahlung von 15 Euro/Stunde abgegolten werden.

Wir bitten alle Mitglieder um rege Teilnahme an den bevorstehenden Arbeitseinsätzen. Zur langfristigen Planung werden mehrere Termin im Voraus bekannt gegeben, so dass es jedem möglich sein sollte, den einen oder anderen davon wahrnehmen zu können. 

Der erste Arbeitseinsatz für dieses Jahr ist für Samstag, 26. März ab 8.00 Uhr angesetzt. 

Weitere Infos folgen dann, wie immer, durch unseren Platzwart Marco Schötz.

 

Kommentare sind deaktiviert