2. Shooters Trophy Kamenz

Veröffentlicht am von

Die Schützengesellschaft Kamenz durfte zur 2. Auflage der „Shooters Trophy Kamenz“ 49 Starter, davon sechs Damen, aus 13 Vereinen begrüßen, die zusammen in drei Stunden exakt 100 Starts absolvierten. Diese verteilten sich auf 81 Starts bei den Kurzwaffendisziplinen und 19 in der neu hinzugekommenen Langwaffendisziplin „Black Rifles Matter“ für AR-15 Selbstladegewehre.

Dank dem pünktlichen Erscheinen der Teilnehmer konnte der straffe Zeitplan eingehalten und trotz einiger kurzfristiger Verschiebungen von Startzeiten jedes Rennen pünktlich gestartet werden. Kurz nach 17.00 war der letzte Durchgang beendet und die Platzierungen standen fest:

 

  DP 1 DP 2 GK-Pistole GK-Revolver Plaste&Elaste Black Rifles M.
  14 Starter
max. 120 Ringe
9 Starter
max. 120 Ringe
33 Starter
max. 120 Ringe
13 Starter
max. 120 Ringe
12 Starter
max. 120 Ringe
17 Starter*
max. 80 Ringe
Sieger Krainz, Benedikt
SG Kamenz
104 Ringe
Krainz, Benedikt
SG Kamenz
100 Ringe
Barchmann, Silvio
SLG LS Kamenz
113 Ringe
Krainz, Benedikt
SG Kamenz
113 Ringe
Heinrich, Jörg
SG Kamenz
104 Ringe
Hauffe, Dominik
SG Kamenz
80 Ringe
2. Platz Engelbrecht, Dr. Thomas
SG Kamenz
100 Ringe
Kümmel, Nico
SG Kamenz
99 Ringe
Hauffe, Maik
SG Kamenz
110 Ringe
Wachner, Hagen
SLG LS Kamenz
106 Ringe
Krainz, Benedikt
SG Kamenz
102 Ringe
Matthes, Steve
SG Gnaschwitz
77 Ringe
3. Platz Simon, John
SG Kamenz
100 Ringe
Jakob, Björn
SG Kamenz
92 Ringe
Ermer, Roland
SGI Bernsdorf
109 Ringe
Jahny, Johannes
SG Kamenz
104 Ringe
Kümmel, Nico
SG Kamenz
101 Ringe
Hauffe, Maik
SG Kamenz
76 Ringe

* zwei Starter traten bei „Black Rifles Matter“ mit AR-10 außer Konkurrenz an, bester Schütze war hier Sandro Worowsky mit 80 Ringen.

Aus dem Teilnehmerkreis kam die Anregung, auch bei der Disziplin „Black Rifles Matter“ die Schusszahl auf 15 zu erhöhen. Diesen Punkt nehmen wir gerne auf und werden ihn bei der Vorbereitung auf die hoffentlich dritte Shooters Trophy Kamenz im nächsten Jahr berücksichtigen. Die sehr gute Resonanz und vielen positiven Rückmeldungen der Veranstaltung in diesem Jahr stimmt uns allerdings sehr zuversichtlich, dieses Pokalschießen dauerhaft in unseren Wettkampfkalender aufzunehmen.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern, die unserer Einladung zum Pokalschießen gefolgt sind. Aus Gesprächen haben wir erfahren, dass es für nicht wenige der Starter der erste Wettkampf überhaupt war – super, dass ihr euch getraut habt!

Auf die hoffentlich in 2022 folgende dritte Auflage freuen wir uns jetzt schon und würden uns ebenso freuen, möglichst viele von euch dann wieder begrüßen zu dürfen. 

Die Urkunden werden in den nächsten Tagen per E-Mail bzw., sofern bei der Anmeldung angegeben, per Post versandt.

Zum Protokoll

Kommentare sind deaktiviert