Wiederaufnahme Trainingsbetrieb!

Veröffentlicht am von

Der Landkreis Bautzen hat wegen der stark fallenden Inzidenzen Erleichterungen für den Sport beschlossen. Für unseren Verein bedeutet dies, dass ab 28. Mai 2021 wieder ein eingeschränkter Trainingsbetrieb möglich ist. Dabei gilt es, die folgende Auflagen zu beachten:

Grundsätzlich erlaubt ist kontaktfreier Sport für alle Altersgruppen in Gruppen zu höchstens 20 Personen auf Außensportanlagen. Lediglich Übungsleiter (in eurem Fall der Schießleiter bzw. die Schießstandaufsicht) brauchen ein tagesaktuelles negatives Testergebnis (die Tests müssen unter Aufsicht von geschulten bzw. ausgebildeten Personal oder in einem anerkannten Testzentrum erfolgen), welches nicht älter als 24 Stunden ist. Abstände sind stets entsprechend einzuhalten (deshalb evtl. nur die Besetzung jeder zweiten Schießbahn) ggf. sind Bereiche zuzuordnen.
 
Unter Auflagen erlaubt ist kontaktfreier Sport auf Innensportanlagen für alle Altersgruppen mit einer Beschränkung der Personenzahl auf rechnerisch 20 qm je Person, Mindestabstand 1,5 Meter und negativem Testergebnis (unter Aufsicht oder in einem anerkannten Testzentrum). Der Test darf nicht älter als 24 Stunden sein.
 
Grundsätzlich empfiehlt es sich, Schießtermine zu vergeben, um einen größeren Andrang vieler Personen zu vermeiden. Des Weiteren achtet ihr bitte auf die Einhaltung der Maskenpflicht, der allgemeinen Hygieneregeln (Desinfektion; keine Schießübungen mit Vereinswaffen, welche durch mehrere Hände gehen etc.) und die Kontaktdatenerfassung gemäß § 6 SächsCoronaSchVO.
 
Selbstverständlich können auch darüberhinausgehende Schutzmaßnahmen (z.B. Zutritt zur Schießstätte für alle Personen nur mit negativem Testergebnis) ergriffen werden.

Das bedeutet, dass auf der 25/50 Meter-Bahn links und rechts jeweils drei von fünf Schützenständen gleichzeitig belegt werden können sowie zwei auf der 100-Meter-Bahn.

Gastschützen
Gastschützen mit eigenen Waffen können zu den regulären Trainingsterminen gem. Schießleiterplan teilnehmen, je nach Andrang ist ggf. mit kurzen Wartezeiten zu rechnen oder kann eine Begrenzung der pesönlichen Schießzeiten erforderlich sein.

Gastschützen ohne eigene Waffen melden sich bitte vorher an, damit auch Leihwaffen und Munition zur Verfügung stehen.

Für den Druckluftkeller gilt:
Maximal fünf Personen gleichzeitig, davon zwei Trainierende. Alle benötigen einen aktuellen Negativ-Test oder Nachweis Genesung/Impfung und auch hier gelten die üblichen Abstands- und Hygieneregeln.

Kommentare sind deaktiviert