Höchste Ehrung des Landessportbundes an Kamenzer Schützen vergeben

Veröffentlicht am von

v. l.: SGK-Geschäftsführer Thomas Reinecke, Eike Zeiler, Sportleiter Dr. Thomas Engelbrecht

Am vergangenen Samstag war es nach langem Anlauf nehmen nun endlich so weit: eine kleine Delegation des Vorstandes der Schützengesellschaft Kamenz e.V. bestehend aus unserem Geschäftsführer Herrn Thomas Reinecke und unserem Sportleiter Dr. Thomas Engelbrecht übergaben im familiären Rahmen die Ehrenplakette des Landessportbundes Sachsen an Eike Zeiler. Diese Ehrung wurde bislang nie zuvor an ein Mitglied der Schützengesellschaft Kamenz verliehen.

Eike Zeiler ist Gründungsmitglied der Schützengesellschaft Kamenz und als solches maßgeblich an der Entwicklung unseres Vereines beteiligt. Bereits zur Gründung des Vereins hätte unsere Sportstätte in Bernbruch abgerissen werden sollen. Große Teile davon waren bereits dem Erdboden gleich gemacht als sich die damals kleine Gruppe für den Erhalt der 25 Meter Bahn stark machte. Ohne letztere wäre unser Verein sicherlich nicht in dem Maße gewachsen, wie es der Fall gewesen ist. Eike setzte sich in den weiteren Jahren im Vorstand des Vereins für die stete Weiterentwicklung ein.

Eike Zeiler ist langjähriger Trainer unserer Schützenjugend und schaffe hierdurch regelmäßig die Qualifikation seiner Schützlinge zur Landesmeisterschaft. Letztlich wuchs unter ihnen ein starker Kern heran, welcher es bis zu den Deutschen Meisterschaften in München schaffte, bis hin zum Titel des Deutschen Meisters durch Paula Nollau im Jahr 2019.

Dabei ist Eike Zeiler aber auch ein Verfechter des Breitensports. Bei Vereinsmeisterschaften betont er immer, dass es sich hier doch um Volkssport handelt und die Regelungen nicht zu scharf ausgelegt werden sollten, solange es nicht zulasten der Sicherheit geht. Mit dieser Einstellung wurden viele Gespräche mit unseren Hobbyschützen geführt und so die Teilnahme dieser an den Vereinsmeisterschaften bewirkt. „Hier sollte jedes Vereinsmitglied mitmachen!“ meint er immer.

Auch im Brauchtum ist Eike stets ein fester Bestandteil. Seine Schützenuniform trägt er mit Stolz nach den alten „Gründerregeln“. Welche besagen, dass jede Uniform nur die drei höchsten Auszeichnungen schmücken sollte, um die Schützentracht selbst nicht zu überladen und damit die Erkennbarkeit der Zugehörigkeit zum Verein zu wahren. Dementsprechend war er auch immer dagegen, wenn er im Rahmen seiner sehr zeitintensiven ehrenamtlichen Vereinstätigkeit eine Auszeichnung erhalten sollte. „Die Auszeichnung sollten doch lieber andere Mitglie der erhalten oder der Verein das Geld hierfür für andere Dinge nutzen.“

Die Ehrenplakette sollte anlässlich des 30. Jahrestages unseres Vereins im gebührenden Rahmen übergeben werden. Leider konnte dieser im Jahr 2020 nicht gefeiert werden. Unser verstorbener Präsident Dieter Raack hätte diese Auszeichnung gern selbst übergeben. Leider kam es nicht mehr dazu. Und so machten sich Thomas Reinecke und Engelbrecht auf, die Verdienste von Eike zumindest in kleiner Rund zu würdigen. Annerose Zeiler – seine Frau und Unterstützerin der Schützengesellschaft Kamenz durch zahlreiche Spenden und Sponsorenleistungen – war eingeweiht und so gab es nach der Übergabe der Plakette noch Kaffee und Kuchen. Und ganz nah Eikes Art ließ er sich nicht lange feiern und kam nach kurzer Zeit zum „geschäftlichen“ und besprach mit den zwei Vorstandsmitgliedern gleich die weiteren Pläne zur Jugendarbeit.

Unser Eike eben…

 

Dr. Thomas Engelbrecht

Kategorie: 2021, Auszeichnung
Kommentare sind deaktiviert