24. Treffen der Schützenvereine des Sportschützenkreises 6 Westlausitz trotzte den tropischen Temperaturen

Veröffentlicht am von

Am Forstfestsonntag fand in Kamenz das traditionelle Treffen der Schützenvereine der Region Westlausitz statt. Zum 24. Male traten zahlreiche Schützenvereine des Sportschützenkreises 6 Westlausitz auf dem Kamenzer Markt vor dem festlich geschmückten Rathaus an.

In seiner kurzen (der Hitze geschuldet) Ansprache betonte der Kreisschützenmeister noch einmal, das dieses Treffen der Schützenvereine im Rahmen des Forstfestes in Kamenz nicht mehr weg zu denken ist. Die Schützenvereine mit ihrer langen Tradition pflegen diese unter dem Motto; „ Brauchtum, Hobby, Sport“ und es scheint so, dass diese ehrenamtliche Arbeit nun auch in der Gesellschaft den Stellenwert ein nimmt den es verdient.


Neben den Grußworten des ersten Beigeordneten des Landrates Herrn Udo Witschas und dem Oberbürgermeister von Kamenz Herrn Roland Dantz wurden die Sieger des neuen Pokals der Lessingstadt Kamenz – gestiftet vom Oberbürgermeister der Stadt Kamenz – geehrt.

Der Sieger heißt: Dominik Hauffe von der SG Kamenz e.V. mit 218 Ringen
2.Platz: Lutz Schreivogel vom SV 1990 e.V. Hoyerswerda mit 217 Ringen
3.Platz: Dr. Thomas Engelbrecht SG Kamenz e.V.

Den Mannschaftspokal gewann das Team Müllermilch.

Der Pokal des Kreisschützenmeisters Rüdiger Tielck ging an den SV 1990 e.V. Hoyerswerda.

Auf dem Marktplatz waren angetreten:

SV Pulsnitz 1467 e.V.
SV 1990 e.V. Hoyerswerda
SV Steina 1996 e.V.
SG Kamenz e.V.
SG Lauta-Dorf 1999 e.V.
PSG Königsbrück e.V.
Hoyerswerdaer PSG 1702/1991 e.V.
SV Höckendorf e.V.
SG Bernsdorf O.L. e.V.
SV Pulver & Blei Leippe e.V. und
die Oberlausitzer Landsknechte e.V. sowie das Stadtorchester Kamenz und die Kapelle aus Kolin.

Nach der Eröffnung des 24.Treffens der Schützenvereine, mit dem 3 fachen Salut des Salutkommandos der SG Kamenz, erfolgte der Marsch zum Forstfestgelände durch die festlich geschmückte Stadt Kamenz.

Pünktlich um 13.30 Uhr begann das Adlerschießen der Schützenvereine mit einem Eröffnungssalut der Böllerkanonen und ab 14.00 Uhr begann das Adlerschießen der Bürger.
Gegen 16:40 Uhr gaben die hölzernen Adler auf und die neuen Schützenkönige standen fest.

Kreisschützenkönig wurde Andreas Kempe von der SG Kamenz e. V.

2. Platz und Marschall wurde: Heike Müller von der SG Kamenz e. V.
3. Platz und Kleinod wurde: Hartmut Melzer vom SV Pulsnitz 1467 e. V.

Bürgerschützenkönig wurde Frau Jana Holling aus Kamenz

Die Ehrungen und Pokalübergabe an die „Majestäten“ wurden vom ersten Beigeordneten des Landrates Udo Witschas, dem Oberbürgermeister der Stadt Kamenz Roland Dantz und dem Kreisschützenmeister des SSK 6 Westlausitz Andreas Klaus vorgenommen.

Das 24. Treffen der Schützenvereine des Sportschützenkreises 6 Westlausitz e.V. wurde durch Herrn Udo Witschas mit einem Schuss aus der Böllerkanone beendet.

Der Vorstand des Sportschützenkreises 6 Westlausitz e.V. bedankt sich bei der SG Kamenz e.V. die die Hauptlast der Organisation des 24.Treffens getragen hat.

Herzlichen Dank an den Landrat Herrn Michael Harig, den Oberbürgermeister der Stadt Kamenz Herr Roland Dantz für die materielle und ideelle Unterstützung.

Wir bedanken uns beim Autohaus Böttcher in Kamenz, dem Kreissportbund Bautzen, dem DRK Kamenz-Bautzen, dem Polizeirevier Kamenz, dem Stadtorchester der Stadt Kamenz, der Kapelle „Dolny Chvatliny“ aus Kolin und den vielen fleißigen ungenannten Helfern und Unterstützern des Treffens der Schützenvereine zum Forstfest.

Andreas Klaus, Kreisschützenmeister SSK 6 Westlausitz

Kommentare sind deaktiviert