Schlaraffen wieder zu Gast bei der SGK

Bereits zum zweiten Mal waren eine kleine Abordnung von Sassen aus Dresden von der Schlaraffia „Dresa florentis e. V.“ und aus Meißen von der Schlaraffia „Castellum Misena e. V.“ zu Gast auf unserem Schießstand.
                              
Mit freundlichen und informativen Worten gab unser Präsident Dieter Raack den Startschuss für die Austragung des kleinen Schießwettbewerbes für die Gäste. Alle waren gut gelaunt. Nicht nur das schöne frühherbstliche Wetter, sondern vor allem die hervorragende Organisation und das Engagement der Verantwortlichen als Schießleiter, als Aufsicht beim Schützen, bei der Auswertung und auch für die Bereitstellung des Essens und des Trinkens haben zur Freude aller beigetragen. Herzlichen Dank dafür!  Auch in den Dankesworten der Gäste kam das wohlwollend zum Ausdruck. Der Abend kam dann schneller als gedacht und die Siegerehrung musste im Halbdunkel durchgeführt werden.

Mit großem Beifall wurde als Sieger des Schießens Rt Weh nich, profan Dr. Gerd Kalich, gekürt. Den 2. Platz belegte Kn 42, profan Frank Heße, und den 3. Platz eroberte sich Monik Kalich. Auch der letzten Platz wurde in Siegerpodestnähe geehrt. Diesen sicherte sich Rt Zeck, profan Reiner Winzeck.“

Gern wollen die Schlaraffen, so haben alle es geäußert, im kommenden Jahr wieder zu Gast bei den Kamenzer Schützen sein.
Dr. Klaus Stelter
Veröffentlicht in 2017, Gästeschießen, Veranstaltung intern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*