Arbeitseinsatz am 8. Juli 2017

Hier ein Resümee zum Arbeitseinsatz vom Samstag dem 08.07.!

Erst einmal geht ein großes Dankeschön an Alle, die wieder so kräftig mit angepackt haben und Ihre Freizeit für den Verein geopfert haben, so dass alle geplanten Arbeiten erledigt werden konnten.

Es wurden die Hänge vom Brombeer- und Unkrautwucher befreit.

Der Schießplatz wurde abgeharkt, von Grünschnitt und Laub befreit und Hülsen wurden vor der Feuerlinie aufgelesen.

Der Grasschnitt von der Wiese, um das kleine Eingangstor, wurde beräumt.

Die Regenwasser Sammelbehälter wurden von Laub und Schlamm befreit und mit grauer Folie verkleidet, um den Algenwuchs zu mindern.

Das Dach und die Regenrinne des Schützenstandes wurden gereinigt und von Laub und Eicheln befreit.

Der Schützenstand wurde aufgeräumt, die dortigen Tische wurden auf lose Schrauben kontrolliert und ggf. repariert.

Der Schützenstand wurde wegen der möglichen unverbrannten Pulverrückstände nass durchgewischt.

Die restlichen Sitzgarnituren wurden von der oberen Ablage herunter geholt, sowie auch die im linken Nebenraum befindlichen Garnituren wurden beräumt. Dann wurde der linke Nebenraum aufgeräumt und der dort befindliche Unrat wurde entsorgt.

Die Fenster von Vor- und Nebenräumen und die Türen vom Schießstand wurden geputzt.

Es wurde der Vereinsraum mal wieder richtig Grundgereinigt und defekte Elektrogeräte entsorgt.

Die große Senke in der Straße, am Übergang zum Parkplatz, wenn man aus dem Wald kommt, wurde mit Splitt aufgefüllt.

Ein Warnschild, was das betreten bzw. klettern auf den Hänge verbietet, wurde angebracht.

Zum Mittagessen wurde noch für alle Anwesenden der Grill angeworfen, für ein herzhaftes Steak oder eine Bratwurst mit Brötchen.
Als wir danach mit dem Aufräumen des benötigten Werkzeugs fertig waren, kamen als wäre es abgesprochen gewesen, auch schon die ersten Pulsnitzer Schützen zu Ihrem regulären Training.

Ich danke hiermit nochmals Allen für die geleistete Arbeit, so dass auch dieser Arbeitseinsatz wieder ein voller Erfolg geworden ist, so macht Vereinsarbeit richtig Spaß und man bringt sich gern ein.

Mit freundlichen Grüßen

Euer Platzwart

Marco Schötz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.