Neue Schießsportleiter ausgebildet

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Am 28. und 29. April absolvierten zehn Mitglieder Schützengesellschaft Kamenz e. V. in Hoyerswerda erfolgreich die vom Sportschützenkreis 6 Westlausitz organisierte Ausbildung zum Schießsportleiter.

Neun von zehn neuen Schießleitern.
v. l.: Marco Schötz, Andreas Kempe, Patrick Koreng, Roberto Koreng, Marcel Riffel, Thomas Reinecke, Volker Johne, Roland Urbetat, Sebastian Pfeiffer

Der Schießsportleiter hat die Aufgabe, den Schießsportbetrieb auf Vereinsebene abzusichern. Die Planung, Organisation, Durchführung und Auswertung im Bereich des Trainings- und Wettkampfbetriebes sowie von schießsportlichen Veranstaltungen und Angeboten gehören zu seinem Aufgabenbereich.

Die Ausbildung umfasste dabei u. a. vereinsrechtliche Grundlagen, Waffengesetz, Haftung, Aufsichts- und Sorgfaltspflichten, Grundlagen von Regeln und Wettkampfsystem, Grundlagen Theorie und Praxis der Schießdisziplinen sowie Trainings- und Wettkampfplanung. Lektor war Hans-Joachim Schlicht vom Schützenverein 1990 e. V.  Hoyerswerda, wo auch die Lehrgangsinhalte vermittelt wurden.

Derzeit können die Kamenzer Feurwaffenschützen jeden ersten und dritten Sonnabend sowie jeden zweiten und vierten Freitag im Monat trainieren. Bedingt durch die äußerst positive Mitgliederentwicklung sind aber die Sonnabend-Termine derzeit oft überlaufen. Durch die zusätzlichen Schießsportleiter kann der Verein nun dem Wunsch vieler Mitglieder nach erweiterten bzw. flexibleren Trainingszeiten nachkommen.

Für die bereits aktiven Schießleiter ist im 2. Halbjahr zudem ein Erste-Hilfe-Auffrischungslehrgang geplant. Der genaue Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Lektor Achim Schlicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.