Nico Kümmel ist neuer KK – Adler Schützenkönig

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

adler201608

Am 24.09.2016 um 14.00 Uhr fand  unser jährliches KK-Adlerschießen statt. Dazu stellten  sich zahlreiche  Schützen  mit Ihren Angehörigen  ein.  Diesmal waren viele neue Mitglieder  gekommen um an diesem  Event teilzunehmen.  Dieter Raack als Präsident eröffnet die Veranstaltung.  Für Essen und Trinken  hatte  Inge Walter und Jenny- Gaethke Zeiler gesorgt.  Inge hatte von der  der Fleischerei  in Neschwitz   Grüzwurst, Semmelleberwurst und  Wellfleisch besorgt.  Jenny  brachte zwei Kuchen mit die sie selbst gebacken hatte.  Jeder konnte für einen Obolus von 4 €  essen,  so viel er wollte.

Als Gäste nahmen auch  Frau Widder von der Sportredaktion der Sächsischen Zeitung  und ihr Fotograf Robert Michael am Schießen auf den  hölzernen Vogel  teil, die für ihren Artikel über unseren „Opa“ Zeiler recherchierten.

Der Adler war für alle neu.  Die Punkte waren sehr klein.  Außerdem  waren kein Zepter, kein Apfel und auch keine Flügel vorhanden.  Christian Walter wies alle ein,  und erklärte dass die Abzeichen Flügel und  Zepter diesmal nicht vergeben werden.  Als Kompromiss  wurden für die Flügel die oberen Federn  ausgeschrieben.  Es  wurde ausdrücklich gesagt, dass  bei  vorzeitigem Abschuss die Trophäe nicht vergeben wird.  Das kam dann auch so.

Im Eifer des Gefechtes  viel zunächst die erste obere Feder links und im weiterem Verlauf die  Feder oben rechts. Das hieß keine Abzeichen für  die Flügel.  Der Abschuss des linken Kopfes gelang  Ronald Giebel, der nach seinen Erfolgen im Adlerschießen,  damit einen weiteren hinzufügte. Den linken Kopf brachte  Thomas Reinecke zu Fall, der unserem Verein seit dem 01.01.2016 angehört.  Besonders gut schoss  Frank Perjak, der nach einer  längeren Krankheit sich erstmals   wieder als Langwaffenschütze  zeigte.  Er traf  und traf und holte so zwei Trophäen.  Auch Frank Krause   schoss sich in die Liste  der Gewinner,  er traf   mit seinem Schuss den Sterz.

Besonders zu erwähnen  ist auch der  Reporter  von der Sächsischen Zeitung  der so gut schoss, dass der Präsident Dieter Raack ihn gleich einen Aufnahmeantrag zu kommen ließ.

Alle Trophäen waren abgeschossen und nachdem  Christian Walter das Herz mit einer  an einem Band hängenden Flasche präpariert hatte,  ging es um den Schützenkönig.  Viele Schüsse gingen zwar ins Herz aber die kleine Schraube war, da kaum sichtbar, nicht so schnell zu treffen.  Erst Nico Kümmel,  auch „erst“ seit etwas über einem Jahr Mitglied in unserem Verein,  schaffte es, dass die Flasche  fiel und wurde Schützenkönig. Herzlichen Glückwunsch.

Hans –Jörg  Joas  der Schützenkönig des Vorjahres musste nun  den Wanderpokal  an seinen  jüngeren  Schützenfreund abgeben.

Es war wieder ein gelungenes  Ereignis und es bleibt  nur,  allem Danke zu sagen  die  dieses Ereignis mit gestaltet hatten.

Karin und Claus Liebisch

KK-Adler Übersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.