Wichtig: Schießstand wieder geöffnet!

Veröffentlicht am von 0 Kommentare
Chefsache: Präsident Dieter Raack legt letzte Hand an, Roland Behrnd sorgt für die präzise Ausrichtung

Chefsache: Präsident Dieter Raack legt letzte Hand an, Roland Behrnd sorgt für die präzise Ausrichtung

Die Umbaumaßnahmen auf der 50-Meter-Bahn wurden fristgerecht am 11. Mai 2016 beendet. Neben Hochbauarbeiten im Bereich vor den Kugelfängen, die der Freistaat Sachsen veranlasste, mussten die Schützenstände mit einem neuen Bodenbelag versehen und Hülsenfänger montiert werden. Die Standabnahme durch die zuständige Behörde und den Schießstandsachverständigen erfolgte am 12. Mai und verlief problemlos. Somit findet ab dem 13.05. wieder reguläres Training gem. unseren Schießleiterplänen statt.

Der Umbau war erforderlich geworden, da für die Ausbildung der Sächsischen Wachpolizei zusätzliche Schießstandkapazitäten erforderlich sind. Der benachbarte 25-Meter-Stand der Polizei ist aber an seine Kapazitätsgrenze gestoßen. Die Anpassung der vorhandenen Anlage der Schützengesellschaft Kamenz erfolgte durch das Land Sachsen, die Ausbildung findet außerhalb der Trainingszeiten statt, so dass es hier keine Beeinträchtigungen bzw. Terminüberschneidungen gibt. Durch die neu eingezogene Trennwand können zwei Gruppen unabhängig voneinander ausgebildet werden.

Auch der Steuerzahler kann sich freuen: Durch den kostengünstigen Umbau der vorhandenen Vereins-Anlage bleiben dem Freistaat und somit dem Bürger die Kosten für einen zusätzlichen, teuren Behördenschießstand-Neubau erspart. Letztendlich profitiert so auch die Allgemeinheit von den unzähligen Arbeitsstunden, die die Mitglieder der SGK in den Auf- und Ausbau ihrer Schießanlage gesteckt haben.

Fotos: (Vergrößern durch anklicken)

Kategorie: 2016, Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.