Landesjugendspiele vom 5. – 7. Juli in Dresden

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Bei den vom Landessportbund organisierten diesjährigen Landesjungendspiele und Landesmeisterschaft in Dresden starteten 5 Schüler/Jugendliche aus unserem Verein.

Als Auftakt fand am Freitagnachmittag für den ersten Schützen, Timo Schöppe, sein Wettkampf in mehrschüssiger Luftpistole statt und er erzielte 53 Treffer von 60 und holte sich damit die erste Goldmedaille.


von links – oben: Eric Härtwig, Betreuerin Kerstin Schwienke
unten: Timo Schöppe; Nick Arlt; Trainer Eike Zeiler; David Körner; Joseph Schkoda
Maskottchen: Willy und Lilly

Nach dieser Überraschung und dem Abendbrot bezogen unsere Teilnehmer ihre Unterkunft in einer Schule in Weixdorf. Schnell wurden die Luftmatratzen aufgeblasen und die Schlafsäcke ausgepackt, denn die Jungs waren schon etwas erschöpft und wollten nur noch schlafen gehen.

Am nächsten Morgen erschienen pünktlich nach einem Frühstück unsere Jungs im Stand. Joseph Schkoda und David Körner begannen mit der Luftpistole und errangen den 6. Und 7. Platz. In der Disziplin mehrschüssige Luftpistole gab es einen Medaillenregen. Platz 2 für Joseph, Platz 3 für David und Eric Härtwig. In Kleinkaliber Sportpistole gingen Timo mit 446 Ringen und Eric mit 401 Ringen aus dem Wettkampf. Da Eric für die Mannschaft Dresden startete, gewann er somit den 3.Platz in der Mannschaftswertung. Nick Arlt belegte den 6.Platz in KK-Gewehr liegend.

Mit so vielen Erfolgen in den Taschen fuhren wir weiter zur Abendparty in die Energieverbundarena zum Abendbrot und schauten dabei dem abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramm zu. Unsere Jugend war noch so aufgeregt und freudig, dass wir uns entschlossen, noch am selben Tag nach Hause zu fahren. Also packten wir rasch unsere sieben Sachen zusammen und los ging es Richtung Heimat.

Wir können sehr stolz und zufrieden mit diesen Ergebnissen unserer 5 Jugendlichen sein, denn Timo, Joseph und David haben sich für die Deutsche Meisterschaft in München qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch und macht weiter so.
Auch geht ein ganz besonders großer Dank an die Eltern, ohne deren Unterstützung würden manche dieser Erfolge nicht verzeichnet werden können.

Kerstin Schwienke

Download: 0w_2013_prot_LM_Nachwuchs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.